Erfolgreicher Olympiatest in Hamm

Am 15.07.2016 und 16.07.2016 trafen sich die europäischen Tischtennisgrößen in Hamm zu einem der letzten entscheidenden Vorbereitungsturniere auf die Olympische Spielen 2016 in Rio.

Das Teilnehmerfeld, bestehend aus 12 Spielern, teilte sich in Vierergruppen auf, in denen sich jeweils der erste der Gruppe für das Halbfinale qualifizierte. Dimitrij Ovtcharov (GER), Timo Boll (GER), Bastian Steger (GER) und Vladimir Samsonov (BLR) setzten sich jeweils in ihren Gruppen durch.

Ovtcharovs Comeback wurde nicht belohnt

In einem spannenden und dramatischen Halbfinale konnte sich Timo Boll gegen Dimitrij Ovtcharov mit 4:3 behaupten. Nachdem Timo Boll bereits mit 3-0 in Führung ging, schaffte Dima den Ausgleich zum 3-3 und führte im entscheidenden Satz sogar mit 7-5 Punkten, konnte letztendlich diesen Vorsprung aber nicht behaupten und verlor mit 9-11 gegen den wiedererstarkten Boll. Im zweiten Halbfinale setzte sich Vladimir Samsonov mit 4:2 gegen Bastian Steger durch.

Im Finale siegte Boll gegen Samsonov klar mit 3-0 (Best of 5-Modus).

Alle Akteure konnten zufrieden mit ihren Leistungen sein. Vor allem Boll bewies, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und sich von seiner Knieverletzung wieder bestens erholt hat.

Am 06.08.16 beginnen die Tischtenniswettbewerbe in Rio. Also nur noch wenig Zeit für alle Olympiateilnehmer, um sich den allerletzten Feinschliff zu holen.

Die Ergebnisse des Olympiatests in Hamm

Finale (BO5)
Timo Boll – Vladimir Samsonov 3-0 (11-8, 11-3, 11-7)

Halbfinale (BO7)
Dimitrij Ovtcharov – Timo Boll 3:4 (7-11, 3-11, 10-12, 11-9, 11-7, 11-9, 9-11)
Vladimir Samsonov – Bastian Steger 4:2 (11-4, 11-5, 11-5, 7-11, 9-11, 13-11)

PlatzGruppe AGruppe BGruppe CGruppe D
1.Dimitrij OvtcharovVladimir SamsonovTimo BollBastian Steger
2.Paul DrinkhallPatrick Franziska Liam PitchfordAlexander Shibaev
3.Li PingKou LeiPanagiotis GionisSamuel Walker
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung:5,00 out of 5)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.