Herren Einzel – Und der Olympiasieger 2016 in Rio heißt?

Ma Long, Einzel Olympiasieger 2016 in Rio
Ma Long, Einzel Olympiasieger 2016 in Rio © Pierre-Yves Beaudouin / Wikimedia Commons by CC BY-SA 3.0

Er ist Weltmeister, World-Cup-Sieger und die Nr. 1 der Welt. Die Rede ist von keinem geringeren als dem Chinesen Ma Long. Nun ist er auch Olympiasieger. Im rein chinesischen Duell bezwang er seinen Landsmann Zhang Jike klar mit 4-0. In einem, von Taktik geprägten Duell, setzte sich der aktuelle Weltmeister gegen den Olympiasieger von 2012 in ziemlich deutlicher Manier durch.

Ma Long vor dem Finale mehrfach gefordert.

Im Viertelfinalspiel gegen Timo Boll-Bezwinger, Quadri Aruna aus Nigeria, siegte Ma Long noch ungefährdet mit 4-0. Das davorliege Achtelfinale jedoch gegen Jung Young-Sik aus Südkorea und das Halbfinale gegen Jun Mizutani aus Japan gestaltete sich um einiges spannender.

Gegen Jung Young-Sik lag der 27-jährige bereits mit 0-2 in Rückstand, ließ sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen. Gegen Jun Mizutani lief es anfangs besser. Die ersten drei Durchgänge gingen jeweils mit 11-5 an den neuen Einzel-Olympiasieger. In Durchgang vier und fünf änderte der Japaner seine Taktik, und hielt Ma Long mit langen Rückhand Rallyes in Schach. Nach reichlicher Beratung mit Chef-Trainer Liu Guoliang änderte er seine Taktik, umlief daraufhin im 6.ten Satz stets seine Rückhandseite und brachte seine Vorhand stets gewinnbringend ins Ziel. Diesen Durchgang gewann er ebenfalls wieder mit 11-5.

Ma Long gilt abseits des Tisches als ruhig und bescheiden. Doch am Tisch spielt er seine ganze Schnelligkeit, Schlagkraft und Präzision aus. Mit seinem Olympiasieg reiht er sich nun in die Liste der Grand-Slam-Sieger ein (Gewinn Einzel-WM, -Olympia und -World-Cup.

Zhang Jike hingegen gewann sein Viertelfinale gegen den Japaner Koki Niwa mit 4:1 und das Halbfinale gegen Vladimir Samsonov, der zuvor Dimtrij Ovtcharovs Medaillenträume platzen ließ, mit 4:0. Auch wenn das Satzergebnis von 4-0 sehr deutlich erscheint, hatte Samsonov vor allem in den ersten Durchgängen seine Chance gegen den zwölf Jahre jüngeren Olympiasieger von 2012.

Jun Mizutani mit erster Medaille für Japans Herren

Ein ganzes Land feiert Jun Mizutani, der sich die Bronzemedaille im Einzelwettbewerb sicherte. Er schlug den 40-jährigen Weißrussen Vladimir Samsonov mit 4:1. Es ist die erste Medaille für einen Japaner im Tischtennis-Wettbewerb überhaupt. Lediglich das japanische Damen-Team konnte sich 2012 die Silbermedaille sichern. Im Einzel scheiterte Kasumi Ishikawa 2012 gegen Feng Tianwei und 2016 Ai Fukuhara 2016 an der Nordkoreanerin Kim Song I jeweils im Spiel um die Bronzemedaille.

Ergebnis Herren Einzel Halbfinale

Ma, Long – Mizutani, Jun 4-2 (+5, +5, +5, -7, -10, +5)
Samsonov, Vladimir – Zhang, Jike 1-4 (-9, -11, +10, -6, -9)

Ergebnis Herren Einzel Spiel um Bronze

Mizutani, Jun – Samsonov, Vladimir 4-1 (+4, +9, -6, +12, +8)

Ergebnis Herren Einzel Finale

Ma, Long – Zhang, Jike 4-0 (+12, +5, +4, +4)

Zu den Ergebnissen des 1. Turniertages
Zu den Ergebnissen des 2. Turniertages
Zu den Ergebnissen des 3. Turniertages
Zu den Ergebnissen der Viertelfinalspiele
Zu den Ergebnissen der Damen Finalspiele

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung:5,00 out of 5)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.