5 auf einen Streich: Tischtennis Fahnenträger im Überblick

An insgesamt 17 Tagen spielen über 11.000 Athleten aus 205 Ländern in 28 Sportarten die Medaillengewinner aus 306 Wettbewerben aus. Ein Großteil von ihnen ist am 05.08.2016 während der Eröffnungsfeier gemeinsam unter der Fahne ihres Landesverbandes in das Estádio do Maracanã eingelaufen. Unter den Fahnenträgern waren neben Timo Boll noch vier weitere Tischtennisspielerinnen und Spieler. Wir haben für euch zusammengefasst, wer neben Timo Boll noch zu den glücklich Auserwählten gehörte.

Diese fünf Tischtennisspieler/innen halten die Fahne hoch

Ian Lariba (Philippinen):

Für die 21-jährige Ian Lariba ist es die erste Teilnahme bei den Olympischen Spielen. Sie qualifizierte sich beim asiatischen Qualifikationsturnier in Hongkong und wurde damit die erste philippinische Tischtennisspielerin, die sich für die Olympischen Spiele qualifizierte. Sie belegt derzeit Rang 316 der ITTF-Weltrangliste.
In der Vorrunde ereilte sie das Aus gegen die aus China stammende Kongolesin Han Xing mit 0-4 (-7, -11, -9, -7).

Spielstil: Linkshänderin, Shakehand, Angriff

Olufunke Oshonaike (Nigeria):

Die 40-jährige Nigerianerin wohnt und lebt in Hamburg und qualifizierte sich bei den “All Africa Games“ für ihre insgesamt sechsten Olympischen Spiele. Sie ist ausgebildete Kosmetikerin und Make-Up Artist und betrieb ihren eigenen Beauty-Salon. Sie befindet sich in der Weltrangliste auf Rang 228.
Das erste Spiel in der Preliminary Round gewann sie mit 4-3 gegen Mariana Sahakian (-8, +9, +7, +8, -8, -9, +8). In Runde Eins unterlag die der amerikanischen Debütantin Adriana Diaz mit 2-4 (-7, +7, +4, -7, -5, -2).

Spielstil: Rechtshänderin, Shakehand, Angriff

Yoshua Shing (Vanuatu):

Der 23-jährige Melanesier belegt Rang 615 der ITTF-Weltrangliste und qualifizierte sich beim Ozeanischen Qualifikationsturnier. Insgesamt ist es seine zweite Teilnahme an den Olympischen Wettkämpfen. Seinen größten Triumph feierte er 2016 mit dem Sieg der Ozeanischen Meisterschaft im Doppel. Er war bei der Olympiade 2012 der erste männliche Tischtennisspieler aus Vanuatu, der sich für die Olympischen Spiele qualifizieren konnte.
Vanuatu liegt im Südpazifik und umfasst insgesamt 82 Inseln auf denen ca. 210.000 Einwohner leben und ist gemäß der Verfassung von 1980 eine parlamentarische Republik im britischen Commonwealth of Nations.

Sein Auftakteinzel in der Preliminary Round verlor er mit 0-4 (-8, -9, -4, -1) gegen den Mexikaner Marcos Madrid.

Spielstil: Rechtshänder, Shakehand, Angriff

Liu Jia (Österreich):

Die 34-jährige Liu Jia wurde 2005 Europameisterin im Einzel und belegt derzeit Rang 27 der Weltrangliste. Sie qualifizierte sich durch das europäische Qualifikationsturnier zu ihren vierten Olympischen Spielen. Die europäische Topspielerin unterbrach ihre Karriere im Jahr 2011 durch die Geburt ihrer Tochter und wurde 2014 bei den ITTF Star Awards mit dem Fair Play Preis ausgezeichnet.

Spielstil: Linkshänderin, Shakehand, Angriff

Timo Boll (Deutschland):

Der deutsche Tischtennisstar nimmt bereits an seinen fünften Olympischen Spielen teil. Er löste sein Olympiaticket während des europäischen Qualifikationsturnier in Halmstad, wäre aber anhand seiner Weltranglistenposition ohnehin qualifiziert gewesen. Momentan wird er in der Weltrangliste auf Rang 14 geführt. Seine größten Olympiaerfolge im Herren Team sind die Silbermedaille 2008 in Peking und die Bronzemedaille 2012 in London.

Spielstil: Linkshänder, Shakehand, Angriff

Mehr über Timo Boll erfahrt ihr im Artikel: „Timo Boll: Fünfmal Olympia und zurück – Die Erfolgsgeschichte“.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung:5,00 out of 5)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.