Da waren es nur noch vier. In den Viertelfinalspielen des Teamwettbewerbs setzten sich die Favoriten klar durch. Somit treffen nun die an Position 1-4 gesetzten Teams in den Halbfinalspiele aufeinander.

China 3 – 0 England

Ma Long – Liam Pitchford 3-0 (+4, +9, +9)
Xu Xin – Paul Drinkhall 3-1 (-9, +6, +6, +7)
Zhang Jike/Xu Xin – Samuel Walker/Paul Drinkhall 3-1 (+4, +7, -11, +4)

Schweden 1 – 3 Südkorea

Kristian Karlsson – Joo Saehyuk 1-3 (-5, -6, +9, -6)
Mattias Karlsson – Lee Sangsu 3-2 (+9, -8, +6, -8, +10)
Par Gerall/Mattias Karlsson – Joeung Youngsik/Lee Sangsu 0-3 (-2, -4, -7)
Kristian Karlsson – Joeung Youngsik 1-3 (-4, +8, -3, -7)

Japan 3 – 1 Hongkong

Koki Niwa – Tang Peng 2.3 (+8, +10, -9, -7, -8)
Jun Mizutani – Wong Chun Ting 3-2 (+5, +9, -3, -10, +8)
Maharu Yoshimura/Koki Niwa – Ho Kwan Kit/Tang Peng 3-1 (+5, -8, +8, +4)
Maharu Yoshimura – Wong Chun Ting 3-1 (+8, +11, -5, +6)

Österreich 1 – 3 Deutschland

Robert Gardos – Timo Boll 0-3 (-12, -8, -10)
Stefan Fegerl – Dimitrij Ovtcharov 0-3 (-7, -10, -8)
Daniel Habesohn/Robert Gardos – Bastian Steger/Timo Boll 3-2 (+7, -2, +8, -6, +3)
Stefan Fegerl – Bastian Steger 0-3 (-8, -11, -7)

Weitere Ergebnisse:

Beitrag bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.