Zhang Jike und Ma Long sind absolute Weltklassespieler und beide haben nur ein Ziel und das ist der Olympiasieg. Zhang Jike ist amtierender Olympiasieger sowie zweifacher Einzelweltmeister und Worldcup-Sieger. Ma Long ist amtierender Weltmeister, World-Cup Sieger und der erfolgreichste Spieler des vergangenen Jahres.

Durch ihre Setzungspositionen der Olympischen Spiele auf Rang eins und zwei, werden die Weltklasseakteure frühestens im Finale aufeinandertreffen und dort sehen sie die meisten Fans jetzt schon. Es stellt sich nur die Frage, wer das Finale am Ende gewinnt und sich Olympiasieger 2016 nennen darf.

Die Erwartungshaltung in China ist gewaltig. Alles andere als eine Goldmedaille würde als Niederlage und Blamage gewertet werden. Auf Ma Long und auf Zhang Jike lastet der Druck einer ganzen Nation.

Direkte Duelle mit deutschen Stars möglich

Sollten diese Olympischen Spiele für Timo Boll und Ma Long optimal verlaufen, werden sie bereits im Viertelfinale aufeinandertreffen. Timo Boll ist in China ein absoluter Topstar sowie Publikumsliebling. Er konnte in der Vergangenheit bereits mehrfach beweisen, dass er das Zeug dazu hat, den Spielern aus dem Reich der Mitte gefährlich zu werden.

Ein möglicher Gegner für Superstar Zhang Jike könnte im Halbfinale der deutsche Dimtirij Ovtcharov sein.  Die Wege beider Akteure trafen sich bereits bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Damals setzte sich Zhang Jike deutlich im Halbfinale mit 4:1 durch. Er wurde damals Olympiasieger und Ovtcharov gewann die Bronzemedaille.

Ovtcharov hat bereits mehrfach bewiesen, dass er Zhang Jike schlagen kann. Zuletzt gelang ihm ein 4-1 Sieg bei den Qatar Open im März dieses Jahres.

Stimmt in den Kommentaren ab: Sollten sich Ma Long und Zhang Jike im Finale gegenüberstehen, wem würdet ihr den Olympiasieg am meisten gönnen?

Beitrag bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

One thought on “Abstimmung: Ma Long oder Zhang Jike – Wer hat die Nase vorn?

  • 7. August 2016 at 22:45
    Permalink

    Ich würde es Ma Long gönnen, weil er es einfach verdient hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.